Wer kontrolliert Online Casinos?

Online Casinos gehören zu den verbreitetsten Anbietern von Glücksspielen. Dabei handhaben sie nicht nur große Summen Geld, was sowohl Einzahlungen von Spielern als auch die Ausschüttung von Gewinnen betrifft, sondern auch die Daten ihrer Kunden. Diese Daten, von Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse hin zu Handynummern und Kontodaten sind sehr interessant für Dritte, die versuchen könnten daraus Profit zu schlagen. Es ist daher wichtig, dass neue Online Casinos ihre Webseiten ordentlich absichern.

Darüber hinaus muss sichergestellt werden, dass die Spiele fair ablaufen. Bei Spielautomaten und vielen anderen Casinospielen wird eine Auszahlungsquote angegeben, die vom Casino eingehalten werden muss. Dass Spiele richtig funktionieren und die Wahrscheinlichkeiten nicht manipuliert wurden, sollten sie regelmäßig überprüft werden. Online Casinos könnten sogar betrügerisch agieren, und gar keine Gewinne ausschütten, was ein wichtiger Grund ist, warum Online Casinos strengen Richtlinien erfüllen müssen, die ihnen durch geltendes Recht auferlegt werden.

Prinzipiell dürfen Glücksspiele in Deutschland angeboten werden und Online Casinos sind keine rechtliche Grauzone mehr. Eigentlich müssen verschiedene Auflagen erfüllt werden, damit ein Anbieter Glücksspiele in Deutschland anbieten darf. Dazu zählen die Einhaltung des Glücksspielstaatsvertrags, auf den wir noch weiter eingehen werden, und der Erhalt einer europäischen Lizenz. Nicht alle Online Casinos, die man in Deutschland finden kann oder die in deutscher Sprache verfügbar sind, sind legal. Um sich zu vergewissern, dass es sich um einen legalen Glücksspielanbieter handelt, sollte man stets etwas recherchieren, ehe man sich registriert.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag

deutschland

Der Glücksspielstaatsvertrag hat Online Casinos in Deutschland legalisiert und damit aus ihrer rechtlichen Grauzone herausgeholt. Dabei stehen der Spieler- und Jugendschutz im Vordergrund.

Um in Deutschland legal Glücksspiele anbieten zu dürfen, müssen die Konditionen des Glücksspielstaatsvertrags eingehalten werden. Dazu zählen unter anderem die folgenden Punkte:

  • Registrierung nur bei einem Anbieter
  • Authentifizierung mit Lichtbildausweis
  • Maximaler Einsatz von 1€ pro Dreh bei Slots
  • Keine Autoplay-Features
  • Maximal 1000€ pro Monat dürfen eingezahlt werden
  • Informationen zur Glücksspielsucht-Prävention müssen angeboten werden

Abgesehen von diesen Punkten gibt es noch weitere Konditionen, durch die Geldwäsche bekämpft und der Schutz von Online-Glücksspielern sichergestellt werden soll.

Online Casino Lizenzierung

Um Glücksspiele im Internet anbieten zu können, benötigt man eine Lizenz. Dieser wird von einer Glücksspielbehörde ausgestellt, üblicherweise von dem Land, in dem sich das Unternehmen befindet. In der EU benötigt man nicht unbedingt eine Lizenz von jedem Land, in dem man seine Spiele anbieten will, sondern lediglich eine europäische Glücksspiellizenz. Da sich die Auflagen in Bezug auf die Vergabe von Lizenzen bei den einzelnen Glücksspielbehörden stark unterscheiden, kann es in verschiedenen Ländern unterschiedlich schwer sein, eine Zulassung zu bekommen. Daher sieht man in seriösen Online Casinos häufig, dass die Lizenzen von einigen wenigen Behörden ausgestellt wurden.

Deutsche Lizenz

deutsche lizenzen

Die deutsche Glücksspiellizenz ist sehr schwer zu bekommen, da es sich sowohl um einen langwierigen als auch um einen sehr bürokratischen Prozess handelt. Es gibt daher sehr wenige Online Glücksspielanbieter, die über eine deutsche Lizenz verfügen. Wenn man einen entsprechenden Anbieter findet, kann man sich dafür sicher sein, dass es sich um ein seriöses Online Casino handelt.

Curacao eGaming

curacao egaming

Die Glücksspielbehörde von Curacao ist für sehr viele Online Glücksspiellizenzen für Europa verantwortlich. Die Curacao eGaming Behörde ist für die Vergabe von Online Lizenzen verantwortlich und war die erste, die internationale Lizenzen vergeben hat. Dementsprechend hat Curacao viel Erfahrung mit Online Glücksspiel und einen guten Ruf in der Branche.

Malta Gaming Authority

malta gaming

Die Glücksspielbehörde von Malta, die Malta Gaming Authority, ist eine sehr renommierte Institution zur Vergabe von europäischen Glücksspiellizenzen. Die MGA hat als Verantwortlicher für Glücksspielbelange in Malta eine erhebliche Erfahrung vorzuweisen und bietet technische Fähigkeiten sowie einen international konkurrenzfähigen Service.

Gibraltar Gambling Commission

gibraltar

Die Glücksspielkommission von Gibraltar ist international hoch angesehen, was die Lizenzierung von Online Casinos angeht. Die Behörde arbeitet seit 2013 eng mit der European Betting and Gaming Association zusammen, wodurch sichergestellt werden soll, dass die europäischen Standards eingehalten werden.

UK Gambling Commission

UKGC

Die britische Glücksspielbehörde ist hoch angesehen und die Lizenzen gelten, als relativ schwer zu bekommen. Durch eine Klage gegenüber der Gibraltar Gambling Commission sorge die UK Gambling Commission für einiges Aufsehen. Sie trug dazu bei, dass die Glücksspielsteuern in dem Land verbucht werden müssen, in dem sie erwirtschaftet werden und Glücksspielanbieter eine zusätzliche Lizenz aus Großbritannien benötigen, wenn sie dort Spiele anbieten wollen.

Online Casino Testinstitute

Die Lizenzgeber sorgen dafür, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen in einem Online Casino eingehalten werden und gegen Geldwäsche, Identitätsdiebstahl und ähnliche mögliche Schwierigkeiten Vorkehrungen getroffen werden. Darüber hinaus ist relevant, dass die vielen Spiele in Online Casinos regelmäßig auf ihre Fairness und ihre einwandfreie Funktionalität überprüft werden. Dabei treten die Glücksspielbehörden normalerweise nicht selbst auf, sondern es werden unabhängige Unternehmen angeheuert, die die Casino Spiele auf den Prüfstand nehmen. Einige dieser Unternehmen sind mittlerweile so groß geworden und für so viele Online Casinos zuständig, dass die Namen einigen Spielern bekannt vorkommen sollten. Die wichtigsten sind:

  • iTech Labs
  • eCOGRA
  • Gaming Labs International

Bei jedem dieser Institute kann man Glücksspiele überprüfen lassen. Dabei wird sichergestellt, dass der zufällige Nummerngenerator so funktioniert, wie er soll und dementsprechend auch die Auszahlungsrate funktioniert. Dabei können die Unternehmen eine statistisch relevante Anzahl an Drehs ablaufen lassen oder simulieren, was sehr verlässliche Ergebnisse liefert. Wenn die Inspektion beziehungsweise der Test gut gelaufen ist, erhält man eine Zertifizierung, durch die man das Spiel kennzeichnen kann.

Wenn ein Casinospiel von einem der hier angegebenen Kontrollunternehmen zertifiziert wurde, kann man sich sehr sicher sein, dass es seriös ist.

Fazit

Vertrauen ist gut, zwar ist Kontrolle vor allem bei Online Glücksspielen besser. Durch unabhängige Testinstitute und Glücksspielbehörden wird sichergestellt, dass die Spiele bei einem Anbieter korrekt funktionieren und für die Sicherheit der Spieler gesorgt wird. Dementsprechend sollte man nur bei lizenzierten und zertifizierten Anbietern Glücksspiele betreiben und sich über die Legalität eines Online Casinos im eigenen Land informieren.

Christine Hertz
Christine Hertz
Casino- & Slot-Testerin
Mein Name ist Christine, und ich bin eine erfahrene Autorin bei CasinoStreber, der führenden Informationsquelle für deutsche Fans von Online Casinos und Glücksspielen. Mit einer langjährigen Expertise im Bereich des Online-Glücksspiels und den Online Casinos bin ich in der iGaming-Branche bestens vertraut. Besonders meine Bewertungen stehen für tiefgreifende Analysen und umfangreiches Wissen in diesem Sektor. Bei CasinoStreber bin ich zuständig für das Verfassen unterschiedlichster Inhalte, angefangen bei Casino- und Slot-Bewertungen bis hin zu Beiträgen über das Online-Spielen.